Mustergut Hobrechtsfelde

Mustergut Hobrechtsfelde

Anknüpfend an die im Rahmen des Projektes „Rieselfeldlandschaft Hobrechstfelde“ auf dem Gutsgelände realisierten Vorhaben (Installation einer Ausstellung zur Landschaftsgeschichte der Rieselfelder im Gebäude des ehemaligen Speichers, Bau eines Spielplatzes, Errichtung von Schaugehegen) bemüht sich der Förderverein um eine weitere schrittwiese Ertüchtigung und Inwertsetzung des ehemaligen Gutsgeländes.

Dazu wurde bereits 2014 die Erarbeitung eines Entwicklungs- und Betreiberkonzeptes beauftragt.

Anfang November 2015 wurde dieses Konzept den Bewohnern von Hobrechtsfelde in einem Workshop vorgestellt, in dem sich eine ebenso lebhafte wie konstruktive Diskussion entwickelte.
Folgende Aktivitäten sind im Speicher und auf dem Gutsgelände geplant:

  • Bauliche Ertüchtigung des Trichters im alten Speicher des Besucherzentrum Gut Hobrechtsfelde als Erlebnisgastraum,
  • Etablierung eines Reitbetriebes durch Antonia Gerke,
  • Aufbau einer modernen, leistungsfähigen Bio-Imkerei im Naturpark Barnim mit Schwerpunkt Hobrechtsfelde durch Dr. Frank Mallwitz und
  • Bau einer Orangerie durch die Hoffnungstaler Stiftung Lobeal.